Endlich farbig! – Tolles Projekt der Beruflichen Schule Nidda in Ober-Seemen

Endlich farbig! – Tolles Projekt der Beruflichen Schule Nidda in Ober-Seemen Seit Jahren fahren die Auszubildenden, aus dem Fachbereich Farbtechnik und Raumgestaltung der Beruflichen Schule Nidda (BSN), zur Vorbereitung der Gesellenprüfung nach Ober-Seemen. Der Landkreis unterhält dort ein idyllisch gelegenes Jugendferiendorf. Die Kombination aus Natur, Bun-galows zur Übernachtung und außerordentlich freundlichem Personal bietet beste Rahmenbedin-gungen für ein intensives Prüfungsvorbereitungsseminar. An der Zufahrt zum Gelände steht ein in die Jahre gekommener ungenutzter Wasserturm. Kein schönes Objekt, um den Besucher willkommen zu heißen und es entstand die Idee, das Know-how der Berufsschüler zur Verschönerung des Turmes zu nutzen. Mehreren Gestaltungsideen, für den Turm, wurden von den Auszubildenden entwickelt und an-schließend dem Landkreis zu Auswahl vorgelegt. Mit den Lehrlingen des dritten Ausbildungsjahres erfolgte dann die Umsetzung. Die Einrüstung des Turms hat dankenswerter Weise die Firma Land-mann Baudekoration Gedern übernommen. Nach Untergrundprüfung und fachgerechter Unter-grundvorbereitung konnten die Auszubildenden die Motive auf die Wände übertragen. Um mate-rialsparend und umweltgerecht zu arbeiten, wurden alle Farbnuancen direkt vor Ort abgemischt. Trotz widrigem Herbstwetter entstand ein sehenswertes Ergebnis: Ein würdiger Begrüßungsturm zum Feriendorf. Die Projektbetreuung erfolgte durch die Lehrer Hans-Georg Lippert und Thomas Meißner.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2020 Malerolymp

Thema von Anders Norén