LF 9 – 12


Im dritten Lehrjahr werden die Lernfelder (LF) 9 bis 12 behandelt. Die Reihenfolger der Lernfelder wird derzeit wie folgt durchgeführt: LF 9, LF 10, LF 11 und LF 12. Zu jedem LF wird praktischer und theoretischer Unterricht erteilt. Die wesentlichsten Teile des Rahmenlehrplans können hier eingesehen werden. Zum Gesamtdokument bitte einfach im Menü auf Ausbildung klicken. (Adobe Reader erforderlich).

R A H M E N L E H R P L A N
für den Ausbildungsberuf
Maler und Lackierer/Malerin und Lackiererin
Bauten- und Objektbeschichter/Bauten- und Objektbeschichterin
(Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 16.05.2003)

Der Rahmenlehrplan für den zweijährigen Ausbildungsberuf Bauten- und Objektbeschichter/ Bauten- und Objektbeschichterin ist inhaltsgleich mit den Lernfeldern der ersten beiden Ausbildungsjahre für den Ausbildungsberuf Maler und Lackierer/Malerin und Lackiererin.

Für den Prüfungsbereich Wirtschafts- und Sozialkunde wesentlicher Lehrstoff der Berufsschule wird auf der Grundlage der ”Elemente für den Unterricht der Berufsschule im Bereich Wirtschafts- und Sozialkunde gewerblich-technischer Ausbildungsberufe” (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 18. Mai 1984) vermittelt.

Lernfeld 9 : Innenräume gestalten 3. Ausbildungsjahr
Zeitrichtwert: 80 Stunden

Zielformulierung:
Die Schülerinnen und Schüler planen nach Kundenauftrag die Gestaltung von Innenräumen und führen diese aus. Durch den Einsatz von Beschichtungsstoffen und Putzen erzielen die Schülerinnen und Schüler Oberflächeneffekte und setzen dekorative Techniken ein. Sie führen Ausbau- und Montagearbeiten aus und gestalten mit hochwertigen Materialien Wände, Decken und Böden durch Tapezier-, Klebe-, Verlege- und Spannarbeiten. Sie nutzen Produktinformationen. Die Schülerinnen und Schüler berücksichtigen bei der Ausführung den Umwelt-, Gesundheits- und Arbeitsschutz. Sie führen Berechnungen nach VOB unter zu Hilfenahme von Bauzeichnungen durch. Die Schülerinnen und Schüler nutzen für die Gestaltung, Berechnungen und Dokumentation technische Kommunikationsmittel. Sie führen Maßnahmen der Qualitätssicherung durch, präsentieren und bewerten ihre Ergebnisse.

Inhalte:
Bau-, Stilelemente
Räumliche Darstellungen
Farbwirkungen
Farbentwürfe
Leistungsbeschreibungen
Merkblätter, Technische Richtlinien und Normen
Baustellenschriftverkehr
Kundenorientierung

Lernfeld 10: Fassaden gestalten
3. Ausbildungsjahr Zeitrichtwert: 80 Stunden

Zielformulierung:
Die Schülerinnen und Schüler planen nach Kundenauftrag die Gestaltung von Fassaden und führen diese aus. Sie erstellen eine Bestandsaufnahme und berücksichtigen die Stilmerkmale der Fassaden sowie das Umfeld. Für die Erstellung von Farbentwürfen und Materialplänen berücksichtigen sie Oberflächen- und Materialstrukturen und deren Kontraste. Sie nutzen Farbordnungssysteme und Produktinformationen. Die Schülerinnen und Schüler berücksichtigen bei der Ausführung den Umwelt-, Arbeits- und Gesundheitsschutz. Sie führen Berechnungen nach VOB unter zu Hilfenahme von Bauzeichnungen durch. Sie nutzen für die Entwurfsarbeiten, Berechnungen und Dokumentation informationstechnische Medien. Die Schülerinnen und Schüler überprüfen ihre Arbeitsergebnisse im Rahmen der qualitätssichernden Maßnahmen, dokumentieren, präsentieren und bewerten diese.

Inhalte:
Baustile
Dekorative Techniken
Merkblätter, Technische Richtlinien und Normen
Gerüste, Arbeitsbühnen, Personenaufnahmemittel
Leistungsbeschreibungen
Kundenorientierung

Lernfeld 11: Objekte in Stand setzen
3. Ausbildungsjahr Zeitrichtwert: 80 Stunden

Zielformulierung:
Die Schülerinnen und Schüler planen nach Kundenauftrag die Instandsetzung von Untergründen und führen diese aus. Sie ermitteln Untergrundschäden und bewerten diese. Für Instandsetzungsmaßnahmen bestimmen sie Arbeitstechniken und wählen Werk-, Hilfs- und Beschichtungsstoffe aus. Sie beachten Bestimmungen zum Schutz von Mensch und Umwelt. Sie führen Berechnungen nach VOB unter zu Hilfenahme von Bauzeichnungen durch. Im Rahmen der Qualitätssicherung überprüfen die Schülerinnen und Schüler die Arbeitsergebnisse, präsentieren, dokumentieren und bewerten diese.

Inhalte:
Bautenschutz
Wärmedämmverbundsysteme
Reparatursysteme
Bodenbeschichtungen
Industrieböden
Merkblätter, Technische Richtlinien und Normen
Behördliche Bestimmungen
Baustellenschriftverkehr
Instandhaltungsintervalle
Kundenorientierung
Prüfprotokolle

Lernfeld 12: Dekorative und kommunikative Gestaltungen ausführen
3. Ausbildungsjahr Zeitrichtwert: 40 Stunden

Zielformulierung:
Die Schülerinnen und Schüler planen nach Kundenauftrag dekorative und kommunikative
Gestaltungen. Sie fertigen Entwürfe, beraten den Kunden und führen die Gestaltung aus. Die Schülerinnen und Schüler wenden Zeichen- und Beschriftungstechniken an und nutzen manuelle und digitale Techniken. Sie führen Applikationen zur Erzielung von Oberflächeneffekten mit Werk-, Hilfs- und Beschichtungsstoffen aus. Die Schülerinnen und Schüler kalkulieren den Kundenauftrag. Sie präsentieren und beurteilen ihre Ergebnisse.

Inhalte:
Schriftgruppen
Typografie
Signet, Piktogramm, Logo
Ü bertragungstechniken
Folien
Blattmetalle
Material- und Zeitbedarf
Präsentationstechniken
Entsorgung

© 2019 Malerolymp

Thema von Anders Norén